Auch Abby wünscht frohe Ostern

Hallo Monika,

ganz herzliche Ostergrüße senden Euch Klaus, Sandra, Lara, Jannis und Abby.

In der Anlage senden wir Dir ein paar Fotos von der kleinen Maus. Sie ist echt eine ganz Liebe.
Abby hat jetzt schon einige Nächte „durchgeschlafen“. Von ca. 11 Uhr bis morgens 5 bis 6 Uhr. Wir sind ganz stolz auf sie.

Am Donnerstag hatte Jannis Geburtstag und wir hatten das Haus voller Gäste. Abby war ganz lieb und ist zwischen allen rumgelaufen, als ob nichts wäre. Die Gäste waren total begeistert von ihr.

Bis bald

Sandra

Aika (Aiko) wünscht frohe Ostern

Liebe Frau Unterzacher,

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie Frohe Ostern.

Aika geht es gut. Wir waren diese Woche mit ihr die Impfung auffrischen.
Beim Tierarzt wurde sie auch gewogen. Sie wiegt jetzt 1, 9 kg. Nach der
Impfung ging es Aika nicht gut-sie hatte Bauchschmerzen. Ich habe ihr
dann Fencheltee gekocht, den sie gut getrunken hat.

Viele Grüße

Das wollte ich niemanden vorenthalten, es hat mich riesig gefreut und die Fotos erst.

Nachricht von Amor

Hallo Monika

Amor geht es sehr gut, er fühlt sich wohl, spielt, schläft und geht schon Gassi wie ein Grosser :-) Wir haben sehr viel Freude mit ihm und geniessen es in vollen Zügen.

Beste Grüsse

Diese Nachricht hat mich eben erreicht und freut mich wahnsinnig.

Danke euch dafür.

Abschied in der Schweiz

Wir sind zurück, alle Welpen haben ein wirklich gutes Zuhause gefunden und ich bin beruhigt.

Die Fahrt verlief ohne Probleme, keiner der Welpen hat sich übergeben, nur Ayline hat Marie mit Pipi voll gemacht, die Arme sah aus als hätte sie in die Hose gemacht, hihihi..................

Neue Nachricht von Aika (Aiko)

Halli Hallo,

der kleinen Maus geht es sehr gut. Sie hat sich gut bei uns eingelebt. Die ersten zwei Tage hat sie immer mal gejault und schien ihre Mutti sowie die Geschwister zu suchen. Aika ist sehr verspielt und verschmust. Sobald sie müde wird kommt sie zu einem kuscheln. Sie hat die Woche Sitz gelernt (wir sind ganz stolz auf sie). Abends schläft die Kleine immer mit auf dem Sofa.

Vielen Dank auch für den Link mit den Schleifen. Wir haben gleich mehrere bestellt.

Heute ist so ein schlimmer Tag

Morgen fahren wir in die Schweiz, Ayline, Amor und Aruto bekommen dort ihr Zuhause. Alle wohnen recht nah zusammen, vielleicht treffen sie sich ja mal. Die kleine Aluna mag mir heute nicht von der Seite weichen, vielleicht merkt sie wie traurig ich bin. Die 7 Zwerge sind mir in den drei Monaten sehr ans Herz gewachsen und es fällt mir schwer sie her zu geben, wenigstens bleibt Angel. Was hatten wir eine schöne Zeit, zwar voller Arbeit aber noch mehr Spaß und Knuddelei.

Abschied von Abby

Wieder ein trauriger Tag aus der Sicht des Züchters.

Heute habe ich die kleine Abby zu ihrer neuen Familie gebracht, alle haben schon auf sie gewartet, das Bettchen war liebevoll gemacht und Futter mit Wasser stand bereit. Abby schaute sich alles an und legte sich gleich in ihr Bettchen, nahm etwas von ihrem gewohnten Futter und war sehr aufgeregt. Immer wieder kam sie zu mir zurück und tatzte mich an, es war ein schwerer Weg. Doch sie wird es gut haben und wir können sie immer wieder sehen, sie ist hier in der Nähe.

Aruto ist ein kleiner Wildfang und sucht noch eine eigene Familie

Aruto ist ein super süßer Wildfang, immer zu Späßen aufgelegt und auch er schmust wahnsinnig gerne. Seine Haare sind schon wahnsinnig lang, die Äuglein leiden etwas unter dieser Pracht, sind aber schon trockener geworden. Er braucht eine Familie wo viel mit ihm gespielt wird, Kinder wären da super.

Abschied von Aiko

Meine kleine Aiko hat heute ihr Zuhause verlassen und zieht in eine nette Familie in die Nähe von Leibzig.

Ein schwerer Tag für uns alle, aber sie wird es dort gut haben, da bin ich mir ganz sicher.

Ich schick dir noch einen dicken Schlapperkuss hinterher und drücke dich nochmal von Herzen.

Ich bin sooooooooo schmutzig

Morgens um sieben ist ja bekanntlich die Welt noch in Ordnung.

Bei uns nicht so wirklich, denn die Wiese war noch nass als wir alle in den Garten sprangen und wie verrückt flitzten, doch oh weh oh graus wie sehen wir jetzt aus! Frauchen traf fast der Schlag als sie uns sah, mit schwarzer Erde voll geschmottert als hätten wir kleine Stiefel an und die Nasen schwarz bis zu den Augen, Himmel wie schräg war das.

Seiten

RSS-Feeds abonnieren